Musterhäuser nürnberg öffnungszeiten

Auteur: Deel:

Ich tauchte auf dem gelände der ehemaligen NSDAP-Kundgebung in eines der dunkelsten Kapitel der deutschen und Nürnberger Geschichte ein. Der architektonische Größenwahn dieser Grundstücke ist immer noch für die Menschen zu sehen. Über 11 km ist für die Besucher nur noch die betonierte, von Unkraut befallene Zeppelintribüne, die dem Pergammonaltar nachempfunden ist. Die verfielenden Kolonnen wurden 1967 gesprengt. Das Gebäude befindet sich derzeit in städtischem Besitz, aber nachdem es für Open-Air-Veranstaltungen genutzt wurde, befindet es sich derzeit in einem schlechten Zustand der Verfall und sein zukünftiges Vermächtnis ist unbekannt. Es ist schwer, die Emotionen des Besuchs der NSDAP-Rallye-Gelände zu beschreiben, die hohle Leere dieses riesigen Ortes, der in Verfall und allgemeinen Verfall fällt. Museen auf dem Gemeindeticket – Folgende Museen nehmen gemeinsam an einem Einzelkartenprogramm teil; Eine Einzeleintrittskarte für eines dieser Museen (5 € bzw. 2,50 € für Studenten) kann für 2,50 € auf eine Tageskarte verlängert werden, die für den Eintritt in alle anderen Museen am selben Tag gültig ist. Die Website www.museums.nuremberg.de/] der Museumsgenossenschaft bietet weitere Informationen. Es beherbergt eine Reihe von Ausstellungen über Geologie, Ethnologie, Ökologie und Archäologie. Abgesehen davon, dass Dürer dort lebte, ist das Haus selbst eines der wenigen erhaltenen Bürgerhäuser Nürnbergs, das im goldenen Zeitalter der Stadt erbaut wurde. Es gibt auch eine Modelleisenbahn von 80 Quadratmetern vor Ort, die Kind absolut lieben wird. “Handwerkerhof”, ein Handwerkerhof an der alten Stadtmauer, ist der perfekte Ort, um Geschenke für die Lieben zu kaufen.

Von handgeblasenem Glas über Puppen bis hin zu Modellflugzeugen bis hin zu lokalen Kokosnuss-Cookies: Dieser Ort hat alles. Hier können Sie auch die berühmten Lebkuchnerei NürnbergEr Lebkuchen kaufen. Hergestellt von den fränkischen Mönchen im 14. Jahrhundert, damals war der Lebkuchen eine kaiserliche Delikatesse mit exotischen Zutaten wie Kardamom, Zimt, Nelken und südlichen Mandeln und Honig aus dem Kaiserwald. Geschützt in Fachwerkhäusern im Darunterhof befindet sich der Tiefer Brunnen, der 50 Meter in den Sandstein bohrt. Das Internationale Kammermusikfestival Nürnberg findet jedes Jahr Anfang September statt und feierte 2011 sein zehnjähriges Bestehen. Konzerte finden rund um die Stadt statt; Eröffnungs- und Abschlussveranstaltungen finden in der mittelalterlichen Burg statt. Das Bardentreffen, ein jährliches Volksfest in Nürnberg, gilt als größtes Weltmusikfestival Deutschlands und findet seit 1976 statt. 2014 waren beim Bardentreffen 368 Künstler aus 31 Nationen zu gasten. [33] Das Stadtmuseum Fembohaus befindet sich im einzigen erhaltenen Renaissance-Handelshaus der Stadt, das 1953 in ein Museum umgewandelt wurde. Mit einem aufschlussreichen Rundgang durch die Geschichte der Stadt umfasst das Fembohaus 950 Jahre, von der Ersterwähnung Nürnbergs im Jahr 1050 bis zur Neuzeit.

Besucher können die 28 Räume des liebevoll restaurierten Hauses mit zahlreichen Installationen, Artefakten, Hörspielen und sogar einem Holzmodell der Altstadt passieren. Wer in die Geschichte, Kunst und Kultur der deutschen Stadt eintauchen möchte, sollte ins Fembohaus gehen.

Lees ook eens...